fbpx
Home Inspiration Persische Tage in Baku

Persische Tage in Baku

11/09/2015

Wer mir auf Instagram folgt hat mitbekommen, dass ich vergangene Woche in Baku war. Die Stadt ist mir seit dem Eurovision Song Contest 2012 zwar ein Begriff, aber ganz ehrlich, wisst ihr wo auf der Landkarte Aserbaidschan ist?

Baku 27

Also ich hatte mal wieder keine Ahnung. Wie kommt es dann aber eigentlich dazu, dass ich in ein Land reise, von dem ich nicht einmal weiß wo es liegt? Das habe ich meinem Job zu verdanken. Wie ich, glaube ich, schon einmal erwähnt habe, arbeite ich im Bereich der Corporate Communications für eine Firma, deren Mutterkonzern im Osten beheimatet ist. Innerhalb dieses Konzerns gibt es regelmäßige Treffen aller Marketing- und PR-Verantwortlichen, um uns über unsere Arbeit und den neuen Entwicklungen auszutauschen. Damit wir aber nicht immer alle zum Headquarters tingeln müssen, treffen wir uns zumindest 1x im Jahr in einem anderen Land, wo ein Tochterunternehmen beheimatet ist. So kam es, dass ich bereits in Kasachstan, Armenien, Georgien und Frankreich für so ein Meeting war und selbst auch schon einmal meine KollegInnen in Wien gehostet habe. Dieses Mal war nun also Aserbaidschan an der Reihe.

Ich habe mich zum Glück ein wenig auf diese Reise vorbereitet, da jegliches Programm, wie ich aus Erfahrung schon weiß, wieder in russischer Sprache abgehalten wurde und ich, bis auf beim offiziellen Meeting selbst, keinen Dolmetscher an der Seite hatte. Ich habe zwar schon einmal versucht russisch zu lernen, aber ehrlicherweise hat mir die Leidenschaft dafür gefehlt.

Mein Reiseführer, den es im Übrigen nur auf englisch in speziellen Reisebuchhandlungen gibt und zuletzt 2012 aktualisiert wurde, drückt es schon nicht ganz falsch aus, wenn er sagt, dass “Big is good, Bigger is better, the biggest is in Baku”

Baku 1 Baku 13

Und ja, es stimmt: In Baku ist ALLES einfach nur over-the-top. Man hat aber schon auch ein wenig das Gefühl sie würden gern, aber schaffen es nicht. Denn, es gibt wirklich alles was das (Tourismus-) Herz begehrt: Moderner Flughafen, große Museen, viele Souvenirshops, Seilbahn, die einen zwecks der tollen Aussicht auf einen Hügel bringt, blaues Meer, prachtvolle Promenade, viele Restaurants, saubere Straßen, etc. aber eins ist durchgehend auffällig: Es sind nirgendswo wirklich viele Menschen. Es ist an all diesen Plätzen fast wie ausgestorben.

Baku 28 Baku 24 Baku 12 Baku 19

Ich glaube 2 Gründe dafür zu kennen, dass man Baku nicht wirklich als Urlaubsdestination am Schirm hat: Visum und Kosten. Es ist einfach mehr als komisch, dass man in einem Land, das gerne mehr TouristInnen hätte noch immer ein mühsames Visumverfahren durchlaufen muss. Und dann ist das Land auch noch wahnsinnig teuer. Es gibt in Baku z.B. jede große Markenboutique, aber die Preise sind dort sogar noch höher als in London. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass ich in keiner dieser Boutiquen einen Kunden oder eine Kundin gesehen habe. Wie sich diese Shops erhalten, mag ich gar nicht erst wissen.

Und dann ist es wahrscheinlich auch noch für “westlich” denkende Menschen ungewöhnlich in ein Land zu fahren, das noch immer im Krieg mit einem anderen ist. Zwar bekommt man davon in Baku nichts mit, aber komm ja nicht auf die Idee mit einem armenischen Stempel im Pass nach Aserbaidschan einreisen zu wollen.

Aber abgesehen davon kann ich zusammengefasst sagen:

  • Gastfreundschaft – ausgezeichnet; sehr höflich
  • Grundstimmung – gemütlich, gelassen
  • Persisches Essen – hervorragend
  • Interieur, Architektur, Dekoration – beeindruckend

Ich bin wirklich sehr froh die Möglichkeit gehabt zu haben mir diese “andere Welt” ansehen zu können.

So, jetzt aber genug von meinen Gedanken zu einem mir noch immer nicht wirklich fassbaren Land, ich lasse lieber die Bilder (weiter)sprechen:

Hotel:

Hotel Baku 4 Hotel Baku 3

Hotel Baku 1 Hotel Baku 2

Hotel Baku 16 Hotel Baku 5

Eindrücke von der Stadt:

Baku 3 Baku 2 Baku 4 Baku 5Baku 23 Baku 21Baku 18 Baku 25 Baku 17 Baku 15Baku 14 Baku 13 Baku 10 Baku 11Baku 16 Essen Baku 5Baku 26 Baku 22

Essen und Abendgestaltung:

Essen Baku 1 Essen Baku 2 Essen Baku 3 Essen Baku 8 Essen Baku 4 Baku 8 Baku 7 Baku 9Essen Baku 7

 

Das könnte dich auch noch interessieren

0 comment

Waldmeierei 11/09/2015 - 18:45

Herrlich alte Heimatgefühle!

Reply

Leave a Comment