Home DO-IT InspirationDO-WHAT? DO-WHAT? – Was ihr tun könnt, um eure Schlafsituation zu verbessern + Rabattcode*

DO-WHAT? – Was ihr tun könnt, um eure Schlafsituation zu verbessern + Rabattcode*

01/07/2017

Mit dem heutigen Beitrag möchte ich einen neue Serie auf dem DO-ITeria Blog starten: DO-WHAT?

Ich predige hier ja immer, dass ihr euch nicht denken sollt, dass ihr etwas nicht (ändern) könnt, sondern, was auch immer es ist, es angehen sollt. Manchmal weiß man aber nicht so recht wo der Schuh drückt oder wie man beginnen soll. Mit meinen DIY Anleitungen versuche ich euch in Sachen Selbermachen ja schon zu helfen. Es gibt aber noch andere Anliegen, wo man vielleicht nicht so einfach weiß, wie man etwas verbessern kann. In der DO-WHAT? Serie werde ich genau da ansetzen und zum Beispiel Beiträge zum Thema Beleuchtung und undichte Fenster/Türen mit euch teilen. Ich werde euch spätestens im Frühherbst von meiner Küchenneugestaltung berichten. Und beginnen möchte ich heute damit, dass ich euch gemeinsam mit Leesa* 5 Tipps für besseren Schlaf mitgeben möchte. (für den Rabattcode ganz nach unten scrollen)

So, let’s DO THIS:

  • Bett im Zimmer optimal ausrichten

Nicht für jedeN ist das Bett direkt am Fenster, neben dem Heizkörper oder der Türe die beste Position. Versucht also zuerst einmal „Störfaktor“ – also Leitungen, Stellen an denen es zieht oder die Luft steht, helle/dunkle Ecken, aber auch (Strom-)Leitungen im Schlafzimmer auszumachen und richtet das Bett danach aus. Manchmal könnt ihr nicht alle Störfaktoren meiden – weil das Zimmer vielleicht zu klein ist oder ihr, so wie ich mit meinem Hochbett, ein fest verankertes Bett habt. Aber selbst hier kann die Richtung in die ihr beim Schlafen schaut viel ausmachen. Ich habe z.B. meine Matratzen am Hochbett nach ungefähr einem Jahr um 90 Grad gedreht und schlafe seitdem viel besser (weil ich von der Morgensonne nicht mehr geblendet werde).

  • Lattenrost einstellen

Wusstet ihr, dass ihr den Lattenrost ganz einfach selbst einstellen könnt? Ich wusste das nämlich nicht. Erst als mir immer wieder ein Arm eingeschlafen ist, habe ich mich damit beschäftigt und festgestellt, dass der Lattenrost einfach zu hart eingestellt war. Mithilfe der Schieber, die am Lattenrost montiert sind, könnt ihr diesen weicher (Schieber in der Mitte positioniert) oder härter (Schieber am Rand positioniert) einstellen. Wenn ihr, so wie ich, am Bauch schlaft, dann empfiehlt es sich den Lattenrost an allen Stellen härter einzustellen.

Also, auch wenn die Matratze, so wie bei der von Leesa, sich an euren Körper anpasst, werdet ihr noch komfortabler schlafen, wenn ihr den Lattenrost auf eure Bedürfnisse hin einstellt. Probiert es aus, ihr werdet einen Unterschied bemerken.

  • Matratze austauschen

Ja, Matratzen sind nicht unbedingt günstig – das hat auch seine Berechtigung – aber dennoch solltet ihr alle 5 bis max. 15 Jahre eure Matratze austauschen. Durch Schweiß, Hautschuppen, Hausstaub u.v.m. verschmutzen Matratzen einfach mit der Zeit. Nicht nur deshalb wird es eure Gesundheit euch danken, wenn ihr, je nach Qualität und Zustand der Matratze, immer wieder Geld in die Hand nimmt und eine neue anschafft. Meine Matratzen waren jetzt erst 4 Jahre alt, aber ich habe schon deutlich einen Unterschied gespürt – aber keine Sorge, ich schmeiße die Matratzen nicht gleich auf den Müll; in meinem Fall kommen sie in den Schrebergarten, wo sie sicherlich noch guten Dienst erweisen werden.

 

  • Matratze probeliegen

Damit ihr beim Matratzenkauf auch wirklich die richtige Entscheidung trefft, solltet ihr diese nicht nur im Geschäft für paar Minuten probeliegen, sondern über eine längere Zeit daheim. Oftmals meint man zu glauben, dass eine weichere oder härtere Matratze besser für einen ist. Dieser Irrglaube kann aber auch nach hinten losgehen. Und erst nach einem längeren Test kann man feststellen ob eine Matratze wirklich für einen geeignet ist. Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich auf so einen Service beim Kauf meiner letzten Matratzen achten hätte sollen.

Eine Leesa Matratze könnt ihr aber 100 Nächte probeliegen. Falls sie nicht das richtige für euch war, wird sie gratis wieder abgeholt und an eine karitative Einrichtung in eurer Gegend gespendet. Trefft also nicht voreilig eine Entscheidung. In den ersten Nächten war auch die neue Matratze dieses Mal ungewohnt für mich. Wenn ich sie nur im Geschäft ausprobiert hätte, hätte ich sie im ersten Moment wahrscheinlich für zu weich eingestuft. Nachdem ich sie aber ein paar Nächten getestet hatte, habe ich die Vorteile von dem Material, das nachgibt und sich meinem Körper beim Liegen anpasst erst richtig wahrgenommen und zu schätzen gelernt.

  • Tu Gutes und du wirst besser schlafen

Leesa spendet für zehn verkaufte Matratzen eine an Personen, die sich keinen Schlafplatz leisten können. Darüber hinaus wird für jede verkaufte Matratze ein Baum in Zusammenarbeit mit der Arbor Day Foundation gepflanzt. Schon alleine deshalb schläft es sich auf so einer Matratze besser 😉

Apropos besser schlafen, mein Fazit: Ich muss ehrlich sagen, dass ich am Anfang auch ein klein wenig skeptisch der Leesa Matratze gegenüber war. Da ich aber seit geraumer Zeit immer wieder Rückenschmerzen hatte und nicht weiß woher die kommen, wollte ich dem Experiment „neue Matratze“ eine Chance geben. Die Rückenschmerzen sind zwar nicht ganz weg – ich glaub auch nicht, dass der Ursprung des Problems bei der Matratze liegt – aber zumindest ist der Schlafkomfort mit der Leesa Matratze doch so viel besser, so dass der Nerv im Rücken, der da immer zwickt, während dem Liegen entlastet scheint. Sprich: mein Bett ist wieder zu einem Wohlfühlort geworden.

  • Dein Rabattcode:

Bist auch du bereit deine Schlafsituation zu verbessern, dann probiere die Leesa Matratze aus. Du erhältst 25€ Rabatt, wenn du über diesen Link bei deiner Bestellung den Rabattcode DOITERIA25 angibst. Worauf wartest du? Du hast ja nichts zu verlieren. DO-IT!

UPDATE: die Firma Leesa hat den Rabatt noch einmal erhöht und ihr bekommt nun bei der Eingabe von DOITERIA100 sogar 100€ Rabatt. Bitte folgt dafür diesem Link und gebt den Rabattcode bei der Kassa manuell ein. Der Code ist dieses Mal aber nur bis zum 19.November gültig. Also, fackelt lieber nicht zu lange.

*sponsored

Das könnte dich auch noch interessieren

Leave a Comment