fbpx
Home DIY Projekte Ikea Hack aka Sideboard Upcycling

Ikea Hack aka Sideboard Upcycling

16/08/2016

Ikea Hacks sind ja in aller Munde. Viele kaufen sich Ikea Möbel und bauen diese dann um. Ich bin ja bekanntlich nicht so der große Fan davon etwas neu zu kaufen, um es dann zu verändern. Viel nachhaltiger finde ich es, wenn man Dinge, die man eh schon besitzt heranzieht, wenn man sich kreativ austoben möchte. Oder, so wie im vorliegenden Fall: wenn man sich an etwas satt gesehen hat, dieses nicht einfach weggibt und was neues kauft, sondern sich daran kreativ auszutobt.

Sideboard Upcycling 2

Diese dunkelblaue Ikea Kommode habe ich schon eine halbe Ewigkeit – mindestens 10 Jahre – es gibt die Farbe nicht einmal mehr im Sortiment. So sah sie also vor der Umgestaltung aus:

 

Sideboard Upcycling vorher

Schön langsam will ich aber meine Einrichtung umstellen und mich besonders von dunkleren Möbeln distanzieren. Die Frage war also, wie ich die dunkle Kommode ein wenig strahlender mache. Zuerst habe ich in New York bei Anthropologie diese Muschel Knäufe gefunden und mich sofort verliebt. Relativ schnell war klar, dass ich gerne etwas mit Gold machen wollen würde. Als ich dann die vermeintlich goldene Farbe auf die obere Reihe Fronten aufgetragen hatte, sah das nicht so aus, wie ich es mir vorgestellt hatte – es war gelb. Weil ich dann verunsichert war, habe ich die unteren beiden Reihen gar nicht erst bemalt. Einmal drüber geschlafen kam mir dann der Gedanke noch mit Kupfer drüber zu gehen. Und so gefiel es mir dann. Aber, ich war noch immer ein wenig verunsichert, ob ich meinen ursprünglichen Plan weiter verfolgen soll und alle Fronten bemalen sollte. Also habe ich mich mit verschiedenen Leuten beraten und schlussendlich beschlossen es einfach so zu lassen. Mir gefällt’s jetzt richtig gut. Das alte Ding strahlt jetzt einfach wieder.

Sideboard Upcycling 1 Sideboard Upcycling 2 Sideboard Upcycling 3 Sideboard Upcycling 5

 

Muschel Knäufe: Anthropologie

Kommode: Ikea

 

Das könnte dich auch noch interessieren

Leave a Comment