fbpx
Home DIY ProjekteDeko Pimp my Polster

Pimp my Polster

04/02/2015

Ich hab aktuell einen kleinen Polster-Deko-Tick 😉 Auf meiner Sofa-RĂŒckenlehne sind all meine bunten Polster drapiert. Nur, wird mir das immer selbe Erscheinungsbild mit der Zeit auch ein wenig langweilig. Jedoch, alle Pölster regelmĂ€ssig austauschen find ich dann doch zu umstĂ€ndlich und auch verschwenderisch.

Dies ist z.B. einer dieser Pölster:

IMG_20150131_115340Also habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich meine aktuellen Pölster “pimpen” könnte und eine meiner Ideen habe ich auch sogleich umgesetzt: Bunte Quasten

Dazu braucht man neben einen fertigen Polster nur bunte FĂ€den, eine dicke Nadel und eine Schere.

Zuerst wickelt ihr den Faden ca. 50x im eure Finger. Je nachdem wie buschig die Quasten werden sollen, wirkelt ihr einfach öfter oder weniger oft.

Die grĂ¶ĂŸe der Quasten variiert wenn ihr weniger oder mehrere Finger umwickelt. Am Ende lĂ€sst ihr noch ca. einen halben Meter Faden stehen.

IMG_20150131_114126IMG_20150131_114215Dann nehmt ihr die FĂ€den von den Fingern und fixiert sie am einfachsten auf einem Stab.

IMG_20150131_114408So könnt ihr nun mit dem ĂŒber stehenden Faden um die FĂ€den herumwickeln und alles so fixieren.

IMG_20150131_114533VernÀhen des Fadens an dieser Stelle nicht vergessen.

IMG_20150131_114903Als nÀchstes die halb fertige Quaste vom Stab lösen und die kleine so entstandenen Schlafen zusammenbinden.

Nun mĂŒsst ihr nur noch die noch doppelt liegenden FĂ€den mit einer Schere durchschneiden…

IMG_20150131_115226…und die Quaste ist fertig.

IMG_20150131_115258Je nachdem wieviele Quasten ihr wollt wiederholt ihr die Anleitung so oft wie gewĂŒnscht und nĂ€ht die fertigen Quasten dann in gleichmĂ€ssigen AbstĂ€nden an den Polsterrand. Die abstehenden FĂ€den vernĂ€ht ihr auf der Innenseite der Polster.

IMG_20150201_085328.jpg

Das könnte dich auch noch interessieren

1 comment

Quaste meets Schrank | DO-ITeria – Die DIY GaststĂ€tte 07/04/2015 - 10:13

[…] habe Euch ja schon einmal gezeigt wie man diese ganz einfach selbst macht. In diesem Fall habe ich aber lĂ€ngere Fransen machen […]

Reply

Leave a Comment