Home DIY Projekte handgestrickte und gewebte Badematte

handgestrickte und gewebte Badematte

by DO-ITeria

Die heutige DIY Anleitung für diese selbst gewebte Badematte ist als Hommage an die schon lange anhaltende Webtradition innerhalb meiner Familie entstanden. Besonders meine Großtante saß oft hinterm Webstuhl, um eigene Teppiche und andere Gewebe herzustellen. Auch für meine Mutter gehört die Kunst des Webens zu einem ihrer liebsten Hobbys. Als wir noch Kinder waren hatten wir sogar in unserem Wohnzimmer einen Webstuhl stehen. Dieses diente damals zwar mehr als Klettergerüst für uns Kinder, aber ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich das erste Mal mitgeholfen habe diesen aufzubäumen (so nennt man das Bespannen des Webstuhls).

Badematte selbst weben

Das Prinzip des Webens kann zu einer komplizierten Wissenschaft ausarten, oder auch sehr simple angewendet werden. Man kann das ein wenig mit der Kunst des Strickens vergleichen. Eine links-rechts gestrickte Fläche bekommt man schnell einmal hin; aber strick erst einmal ein Norweger- und Zopfmuster. Das Problem beim Weben ist aber auch, dass es auch Platzfüllend ist – nicht jedeR will einen Webstuhl im Wohnzimmer stehen haben. Dennoch kann man Alternativen finden. Ich zeige euch heute eine ganz simple Variante:

Zuvor aber noch ein paar Worte zur Technik des Fingerstrickens. Mit Hilfe dieser habe ich das Grundmaterial für die Badematte hergestellt. Beim Fingerstricken wickelt ihr einfach einen Garn um 4 eurer Finger – und zwar 4x hin und her. Nun einfach die unteren Fäden über die oberen ziehen und erneut 2x den Garn um die Finger wickeln. Wieder die unteren Fäden über die oberen ziehen und immer weiter so… Es eignet sich dafür am besten ein Textilgarn (auch T-Shirt-Garn genannt), wie dieser hier*.

Fingerstricken: so funktioniert's

Fingerstricken: so funktioniert's

Fingerstricken: so funktioniert's

das Ergebnis vom Fingerstricken

Fürs Weben improvisiert ihr einfach mit einem festen Karton. In diesen schneidet ihr in 4cm Abständen Kerben und spannt darin einen dünnen möglichst festen Garn (im Webjargon ist das die “Kette”) ein. So, und nun müsst ihr nur noch das Material verweben – 1x unten durch, 1 oben durch, 1x unten durch, u.s.w.

weben ohne Webrahmen weben ohne Webrahmen

Badematte selbst weben Badematte selbst weben

Wenn ihr mit dem Weben fertig seid schneidet ihr die Kette auf und verknotet und vernäht die Enden möglichst unsichtbar an der Unterseite.

Badematte

Badematte

Badematte

Badematte

Badematte

Badematte

Badematte

Beitrag bei http://www.creadienstag.de/ verlinkt.

*Affiliate Link

Das könnte dich auch noch interessieren

2 comments

Katja Schönau 03/08/2019 - 6:42

Guten Morgen
Danke für die tolle Anleitung, ich bin schon mitten drin😁 Ich würde nur gerne wissen, wieviel du verbraucht hast und wie groß deine Matte geworden ist. Danke 😊

Reply
DO-ITeria 06/08/2019 - 16:48

Hey!
Super, das freut mich sehr, dass dir die Anleitung gefällt und du sie nachmachst. Ich habe für meine Matte 2x 250Gramm Textilgarn verarbeitet. Wenn ich die Matte heute noch einmal machen würde, würde ich sie ehrlicherweise größer machen und ca 3x 250g verarbeiten.
Bin gespannt auf dein Ergebnis. Würde mich freuen, wenn du’s mir dann zeigst.
LG Karin

Reply

Leave a Comment