Home DIY Projekte Heizkörper Upcycling – ein Erfahrungsbericht

Heizkörper Upcycling – ein Erfahrungsbericht

14/07/2020

[dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung]
Seit der ersten Minute in der neuen Wohnung überlege ich ein Heizkörper Upcycling mit Farbe zu machen. Ich habe sogar schon einmal Heizkörperfarbe gekauft und das Projekt dann doch nicht umgesetzt. Als ich dann eine Anfrage bekommen habe die Heizkörperfarbe von Dulux* auszuprobieren, wollte ich der DIY-Idee noch einmal eine Chance geben.

Nur, dass das ganze Projekt ehrlich gesagt nicht so easy ablief, wie ich mir das vorgestellt hatte. Zuerst wollte ich nämlich ein Muster aufmalen, aber da die Farbe eine recht ungewohnte Konsistenz hatte, habe ich die Idee sehr schnell verworfen.

Das Problem war zuerst einmal, dass ich die Farbe recht gründlich umrühren musste, da sich das schöne Grau (die Farbe heißt “Titanium”) abgesetzt hatte. Dann war sie recht flüssig und lies sich mit dem Pinsel nur sehr zögerlich auftragen. Sprich, ich musste mehrere Schichten Farbe auftragen, damit es überhaupt halbwegs deckend wurde. Und am Ende sah das Heizkörper Upcycling Projekt dann doch nicht so sauber aus, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber seht selbst:

Mit unter deshalb habe ich mich dazu entschlossen nicht den ganzen Heizkörper zu streichen. Aber der Hauptgrund war eigentlich, dass davor ein Kleiderkasten steht und ich es so und so nicht hinbekommen hätte die Fläche schön bis nach hinten zu streichen.

Also, was meinst du? War das Heizkörper Upcycling eine gute Idee – hat sich die Mühe ausgezahlt? Ich bin zwar jetzt ganz happy mit dem grauen Heizkörper, aber so richtig überzeugt bin ich ehrlich gesagt nicht, ob es den Aufwand wert war. Dennoch bin ich froh, dass ich es jetzt einmal umgesetzt habe und denke, dass es schon für den oder die ein oder andere eine gute Möglichkeit darstellt den Heizkörper upzucyclen.

Und hast du eigentlich das alte DIY auf den Fotos entdeckt? Die Mini-Kommode ist mir eine treue Helferin in der ich Kleinzeugs, aber auch meine Visitenkarten aufbewahre.

*Das Material wurde gratis zur Verfügung gestellt.

Das könnte dich auch noch interessieren

Leave a Comment