Home Rezepte Osterzopf

Osterzopf

by DO-ITeria

Es ist zwar noch ein wenig hin bis Ostern, aber ein Osterzopf geht immer. Unterm Jahr wird er halt Strietzel, Hefe- oder Butterzopf genannt, aber im Grunde ist das dann doch alles das Selbe. Ich habe ja ehrlicherweise schon ewig keinen selbst gebacken, sondern, wenn dann immer einen gekauft. Seit ich diesen aber nun gemacht habe, weiß ich gar nicht mehr warum. Es ist eigentlich so einfach und dauert auch gar nicht so wahnsinnig lange. Die meiste Zeit nimmt das Gehen des Teiges in Anspruch und da braucht man ja nicht daneben stehen bleiben. Reine Arbeitszeit ist also vielleicht 15min. Im Gesamten rechnet mit ca. einer Stunde.Osterzopf 4

Ihr braucht für den Teig:

  • 175ml Milch
  • 80g Butter
  • 500g Weizenmehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 100g Zucker
  • 1 Packung Vanillin-Zucker
  • geriebene Zitronenschale
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  • 1 Hand voll Rosinen

Sowie:

  • 1 Eigelb
  • 1EL Milch
  • 1-2 Hand voll gehobelte Mandeln
  • 1-2 Hand voll Hagelzucker

Und so geht’s:
Milch erwärmen und die Butter darin zergehen lassen. Mehl in eine Rührschüssel geben und die Hefe darüber zerbröseln. Dann alle anderen Zutaten ebenfalls hinzufügen. Dabei darauf achten, dass das Milch/Butter-Gemisch nicht zu heiß ist – das verträgt die frische Hefe nicht.

Mit einem Knethaken alles bei kleinerer Geschwindigkeitsstufe kurz verrühren, um den Teig dann bei hoher Stufe mindestens 5 Minuten zu kneten. Am Ende noch kurz die gewaschenen Rosinen einrühren.

Den fertigen Teig an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er ca. doppelt so groß geworden ist.  Osterzopf_Teig 2Nun den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Fläche noch einmal per Hand gut durchkneten und in 3 gleichgroße Teile teilen. Diese jeweils zu einer cal. 40cm langen Wurst ausrollen und daraus einen Zopf flechten. Den fertigen Zopf auf ein Backblech legen und mit einem Geschirrtuch zugedeckt erneut gehen lassen. Wenn der Zopf deutlich aufgegangen ist, ihn mit einem Eigelb/Milch-Gemisch bestreichen. Die Mandeln und den Hagelzucker abschließend drüber streuen.

Osterzopf 1 Osterzopf 2

Nun das Ganze für ca. 30 Minuten bei mittlerer Stufe (ca. 180 Grad) in den Ofen geben. Bei der Halbzeit den Zopf bei Bedarf noch einmal mit Eigelb/Milch bestreichen und eventuell noch ein wenig Hagelzucker drüber streuen.

Wenn der Zopf goldbraun ist, ist er fertig.

Osterzopf 3 Osterzopf 5

 

Das könnte dich auch noch interessieren

2 comments

Heidemarie Traut 15/04/2017 - 2:42

Liebe Karin,
ich habe Deinen österlichen Beitrag bei Rahel entdeckt und bin voller Neugier hier auf Deinem Blog gelandet…
Wunderbar, was ich hier zu sehen bekomme…Und das Rezept des osterzopfes werde ich gleich morgen nachmachen,
denn am Sonntag ist die ganze Familie zu Gast und da paßt so ein frischer Hefezopf ganz hervorragend!
Vielen Dank für dieses tolle Rezept!
Hab eine wundervolles Osterfest und alles Liebe
Heidi

Reply
DO-ITeria 16/04/2017 - 0:19

Hallo Heidi!
Das freut mich sehr, dass du auf meinen Blog gestoßen bist. Und danke für das liebe Kompliment, dass dir mein Blog gefällt 🙂
Viel Spaß beim nachkochen, -backen, -basteln, u.v.m.
Alles Liebe,
Karin

Reply

Leave a Comment