fbpx
Home Rezepte Aufstrich 3erlei

Aufstrich 3erlei

21/05/2015

Am liebsten würde ich diesen Beitrag so anfangen: Da ja der Sommer vor der Tür steht ist auch wieder Zeit für kalte Jausen und somit auch für Aufstriche… Tja, das Wetter macht mir aber wieder einen Strich durch die Rechnung, denn die 10 Grad, die wir gerade draußen haben, lassen eher vermuten, dass der Sommer vorerst gestrichen ist. Aber die leckeren Aufstriche lass ich mir dennoch nicht von meinem Speiseplan streichen. Daher gab’s heute zum Abendessen ein Aufstrich-3erlei.

IMG_20150521_202525.jpg

Wie so oft habe ich einfach versucht das Beste aus meinem Kühlschrank herauszuholen. Dort habe ich nämlich folgendes gefunden

für die Eierbutter:

  • Eier
  • Butter

für den Zucchini-Aufstrich:

  • 1 Zucchini
  • halbe Packung Topfen

für den Frühlingsaufstrich:

  • Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • halbe Packung Topfen
  • 2 Löffeln Sauerrahm

Die Eierbutter ist das Leichteste: Ihr kocht die Eier hart, lasst sie auskühlen und schneidet sie in ganz kleine Würfel. Dann gebt ihr ungefähr genauso viel weiche Butter, wie ihr Eiermasse habt, hinzu, genauso wie je eine Prise Salz und Pfeffer und verrührt alles gut.

Den Zucchini-Aufstrich habe ich in der Form auch zum ersten mal gemacht. Dazu habe ich die Zucchini zuerst klein geschnitten und dann mit einem Pürierstab zu einer Creme verarbeitet. Mit Salz und Pfeffer gewürzt könnt ihr die Creme auch schon so auf ein Brot streichen. Nachdem ich aber noch den Topfen im Kühlschrank hatte, habe ich die Hälfte davon auch noch unter gerührt.

Die zweite Hälfte des Topfens habe ich dann für den Frühlingsaufstrich genommen. Den Namen hat dieser von den Frühlingszwiebeln, die ich dafür ganz klein geschnitten habe. Dazu kam noch ein wenig Knoblauch und wieder nach Geschmack Salz und Pfeffer. Da mir der Aufstrich so aber noch nicht cremig genug war habe ich noch ein wenig Sauerrahm, den ich noch im Kühlschrank hatte, untergerührt. Wie ihr Euch denken könnt, solltet ihr nach Verzehr dieses Aufstriches nicht mehr all zu viel vor haben, denn der Zwiebel hat es echt in sich 😉 Aber gut war’s *yamie*

IMG_20150521_202426.jpgIMG_20150521_202732.jpg

Das könnte dich auch noch interessieren

Leave a Comment