Home Rezepte finnischer Ofenpfannkuchen mit österreichischer Heumilch

finnischer Ofenpfannkuchen mit österreichischer Heumilch

by DO-ITeria

Bei Heumilch* kommt mir gleich das Essen aus meiner Kindheit am Bauernhof meiner finnischen Großelter in den Sinn. Natürlich war Milch und Milchprodukte ein wichtiger Bestandteil der Küche damals; haben wir die Milch ja direkt aus dem Stall bezogen. Mit bis zu 9 Enkelkinder gleichzeitig musste damals aber auch der Hunger sehr vieler Personen gleichzeitig gestillt werden. Das Essen musste also einfach, praktisch, nährreich und besonders schnell zubereitet sein. Ein finnischer Ofenpfannkuchen (finnisch: Pannukakku) ist da die perfekte Nachspeise. Während man die Hauptspeise isst bäckt sich der Ofenpfannkuchen quasi von selbst und lässt sich darüber hinaus auch noch perfekt in einer größeren Menge – z.B. eine ganzes Backblech – herstellen.

Zutaten für eine Pfanne mit 24cm Durchmesser für 4-6 Portionen:

  • 1 Eier
  • 100g Mehl
  • 300ml Heumilch
  • Prise Salz
  • 1/2TL Heumilchbutter

So geht’s:

Den Ofen aufdrehen und die Pfanne darin vorheizen. Währenddessen das Ei trennen und dann Eigelb, Mehl und Milch vermengen. Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und unter den restlichen Teig heben. Die heiße Pfanne aus den Ofen nehmen und mit der Heumilchbutter einfetten. Den Teig in die heiße Pfanne leeren und im Ofen ca. 20min lang goldbraun backen. Am besten noch warm servieren.

Dazu passt Staubzucker, Früchte, Schlagobers oder einfach eine köstliche selbstgemachte Marmelade.

*dieser Beitrag entstand im Zuge der Heumilch-Blogger-Challenge

Das könnte dich auch noch interessieren

Leave a Comment