fbpx
Home Rezepte Holunderblütenkuchen

Holunderblütenkuchen

01/06/2020

Es ist wieder diese spezielle Zeit im Jahr – Holunderblütenzeit. Beeilt euch also lieber und macht euch dran die herrlich duftenden Blüten zu pflücken und natürlich Holunderblütensirup zu machen. Dieses Jahr habe ich mich endlich auch einmal über einen Holunderblütenkuchen getraut und nachdem ich davon begeistert war, habe ich heute auch hier das Rezept für euch.

Zutaten für den Holunderblütenkuchen:

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • Schalenabrieb einer Zitrone
  • 4 Eier
  • 200g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 6EL Holundersirup
  • min. 3 Hand voll gesäuberte Holunderblüten
  • Zitronensaft einer Zitrone
  • 3EL Staubzucker

Zubereitung des Kuchens:

Das Rezept ist natürlich, ganz wie ihr es von mir gewohnt seid, super einfach.

Zuerst schlägst du die Butter, den Zucker und Vanillezucker sowie die Zitronenschale einige Minuten schaumig. Dann gibst du ein Ei nach dem anderen dazu und rührst jedes einzeln gut unter. Nimm dir wirklich die Zeit die Eier einzeln gut unter zu rühren. Je mehr du hier mit dem Mixer arbeitest desto fluffiger wird der Kuchen nacher. Nun siebe das Mehl und das Backpulver hinzu und rühre alles zu einem glatten Teig. Am Schluss gib noch den Holunderblütensirup hinzu.

Gib nun ungefähr ein Drittel des Teiges in eine ausgefettete Kastenform und verteile darauf eine Handvoll gesäuberte Holunderblüten. Darauf kommt ein weiteres Drittel des Teiges und wieder ein wenig Holunderblüten. Diese dann mit dem restlichen Teig bedecken.

Der Kuchen kommt dann bei 180°C für ca. 50min in den Backofen. Sobald die Oberfläche hellbraun ist, bedecke den Holunderblütenkuchen mit einer Alufolie.

Für die Glasur verrühre den Zitronensaft mit dem Staubzucker glatt und verteile sie über den ausgekühlten Holunderblütenkuchen. Bevor die Glasur fest wird, streue noch ein paar Blüten drüber – die machen sich als Deko besonders gut; sind aber auch essbar.

Merke dir dieses Rezept auf Pinterest:

Das könnte dich auch noch interessieren

Leave a Comment