Home Rezepte Germ-Zupf-Gugelhupf

Germ-Zupf-Gugelhupf

by DO-ITeria

Einen Kuchen zum Frühstück gefällig? Statt dem klassischen Stritzel könnt ihr Germteig auch in einer Gugelhupfform verarbeiten. In dieser Zupf-Variante stellt ihr den Kuchen einfach in die Mitte des Frühstückstisches und jedeR bricht sich sein/ihr Stück ab. Mit Butter und Marmelade (zB diese aus Mandarinen) oder Haselnusscreme ist es das perfekte süße Frühstück.

Zutaten:

  • 400g Mehl
  • 160g Butter
  • 140g Zucker
  • 1 Pk. Germ (42g)
  • Prise Salz
  • 200ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanillezucker
  • Zitronenschale
  • Spritzer Rum
  • 100g kandierte Früchte

So geht’s:

Den Germ in der lauwarmen Milch auflösen und mit ein wenig Milch zu einem sogenannten Dampferl verrühren. Dieses zugedeckt ziehen lassen, bis leichte Risse in der Oberfläche zu sehen sind (ca. 1/1 – 1 Std.) Die Butter mit dem Zucker, Salz, Vanillezucker, Rum und der Zitronenschale schaumig rühren. Nach und nach die Eier hinzugehen. Nun alles zusammen mit dem restlichen Mehl zu einem glatten Teig verkneten und am Schluss noch die kandierten Früchte in den Teig einarbeiten. Wieder zugedeckt an einer warmen Stelle ca. 1 Stunde gehen lassen. Eine Gugelhupfform einfetten und kleine Bälle aus dem Germteig formen und diese in zwei Lagen eng aneinander in die Form legen. Bei 180 Grad Umluft ca. 45min im vorgeheizten Ofen backen (Nadelprobe machen).

Dieses Rezept auf Pinterest merken:

Das könnte dich auch noch interessieren

Leave a Comment