fbpx
Home Rezepte Himbeeressig: so setzt du deinen ganz einfach selbst an

Himbeeressig: so setzt du deinen ganz einfach selbst an

17/07/2019

Ich habe letztens wieder mal über die Preise der Spezial-Öle und -Essig gestaunt, da diese nämlich echt nicht so ohne sind. Also, habe ich mal wieder was im do-it-yourself-cooking Stil umgesetzt; genauer gesagt habe ich mir einen herrlichen Himbeeressig selbst angesetzt. Damit du auch kein gefühltes Vermögen für deinen Himbeeressig ausgeben musst, habe ich hier das Rezept für dich.

Zutaten:

  • 1 Liter Tafelessig
  • 1 Hand voll (ca. 15) Himbeeren
  • 1 TL Honig
  • Flasche oder Gefäß mit einem breiten Hals
  • 1 kleines Sieb

So setzt du deinen Himbeeressig an:

Gib deinen Himbeeren sowie den Honig in eine Flasche mit einem breiten Hals (damit du die Himbeeren danach auch wieder hinaus bekommst) und leere den Tafelessig drüber. Denn, nun musst du das Ganze nur noch auf ein Fensterbrett stellen und jeden Tag einmal vorsichtig Schütteln, damit der Honig sich gut auflöst. Wenn du die Flasche dort stehen lässt, geben die Himbeeren nach und nach ihre Farbe wie von selbst ab.

Nach ca 5 Tagen ist dein Himbeeressig auch schon fertig – das erkennst du sobald der Essig die Farbe der Himbeeren komplett angenommen hat. Nun leerst du den Essig nur noch durch ein feines Sieb und entfernst so die Himbeeren. Spüle die Flasche dann gut aus, so dass du die klare Flüssigkeit zurückleeren kannst. Gut verschlossen hast du nun für lange genügend Himbeeressig auf Vorrat.

Jetzt wo du weißt, wie einfach du dir deinen Himbeeressig selbst ansetzen kannst, würdest du dir noch mal einen teuren, fertigen kaufen? Also ich ganz bestimmt nicht. Die Frage bleibt jetzt nur: was probiere ich als nächstes aus? Hast du Vorschläge?

Merke dir dieses Rezept auf Pinterest:

Himbeeressig_Grafik

Das könnte dich auch noch interessieren

Leave a Comment